Menü Meta Schließen

Mehr als Nebelschwaden! Vol.1 - Wenn Räuchern zum Gebet wird

Dauer: 60 Minuten
 
Teilnehmerzahl: 5-15
 
Alter: 9-11 Jahre
 
  
 
Benötigtes Material:
 
- Geruchsstoffe in verschließbaren Dosen, z.B. Seife, Gewürze (Zimt, Pfeffer, Paprika), Zahnpasta, Orangen/Zitronenscheiben, Gummibärchen, Erde,… sowie Weihrauch
 
-  Weihrauchfass, Schiffchen, Kohle, Feuerzeug
 
- Weihrauchquiz (z.B. vom Mini-Square)
 
- Meditationsmusik
 
  
 
Ziele:
 
- Die Minis erhalten Einblick in die Geschichte des Weihrauchs in der Kirche
 
- Die Minis verstehen die religiöse Bedeutung von Weihrauch
 
- Die Minis lernen sich in ihren Anliegen an Gott zu wenden
 
   
 
Vorbereitung:
 
- Raum mit Stuhlkreis
 
- Geruchsstoffe in Dosen bereitstellen
 
 
 
Ablauf:
 
Begrüßung und Riechspiel (15 Minuten)
 
Die Minis schließen die Augen und du lässt nacheinander jede Person an jeder Dose riechen.
 
Am Ende einer jeden Dose beraten die Minis gemeinsam, was sie gerochen haben
 
Nach der letzten Dose benennst du „Weihrauch“ als Thema der Gruppenstunde und unterhältst dich kurz mit den Minis, in welchen Gottesdiensten Weihrauch bei euch verwendet wird und an welchen Tei-len der Messe.
 
  
 
Quiz zum Thema Weihrauch (10 Minuten)
 
(zum Beispiel gibt es hier im Mini-Square ein Vorschlag für ein Weihrauchquiz!)
 
  
 
Gemeinsames Gebet (15 Minuten)
 
Die Minis setzen sich wieder in den Stuhlkreis, du stellst Weihrauchfass und Schiffchen in die Mitte und zündest die Kohle an.
 
Du gehst noch einmal auf die symbolische Verwendung von Weihrauch im Rahmen von Gebeten: So wie der Rauch nach oben steigt dürfen wir vertrauen, dass das, was wir Gott sagen, zu ihm kommt.
 
  
 
Du lädst die Minis ein, das auch zu tun in zwei Schritten:
 
  
 
Während Meditationsmusik läuft regst du die Minis an, über deine Fragen in Stille nachzudenken. Folgende Fragen kannst du stellen:
 
1. Wie geht es dir heute?
 
2. Was war dein schönstes Erlebnis in der letzten Woche?
 
3. Was hat dich zuletzt am meisten geärgert?
 
4. Was beschäftigt dich gerade?
 
5. …
 
  
 
Du lädst die Minis ein, ganz bewusst eine Bitte/einen Dank an Gott zu richten.
 
Dazu darf jede Person die Bitte/den Dank mit einem Korn Weihrauch verbinden und die auf die Koh-le legen.
 
  
 
Zum Schluss bündelst du die Gebete der Minis z.B. durch folgendes Gebet:
 
  
 
„Guter Gott, wir glauben fest daran, dass unsere Bitten und unser Dank sich nicht einfach nur in Luft auflösen, sondern, dass diese von dir gehört und erhört werden. Wir danken dir dafür und bitten dich: Sei uns auch dann nahe, wenn es uns schlecht geht und wir das Gefühl haben, dass auch das größte Bit-ten und Flehen nichts bringt. Amen.
 
  
 
Probe Weihrauchdienst (20 Minuten)
 
Vor dem Abschluss der Gruppenstunde besteht die Möglichkeit, gemeinsam den Weihrauch-Dienst zu pro-ben.
 
  
 
  

von Daniel Dombrowsky
 
Quiz von Hermine Feuerstein. Katholische Jugend und Jungschar Vorarlberg