Menü Meta Schließen

Action-Memory

Teilt eure Gruppe in zwei Kleingruppen auf. Beide bekommen das gleiche Memory, das bereits gemischt auf einem Tisch ausgebreitet ist. Nun darf reihum gewürfelt werden: Bei einer Eins oder einer Sechs darf man zwei Karten aufdecken. Ist es ein Paar, darf man nochmal.

Bei allen anderen gewürfelten Zahlen muss man zum Beispiel einmal um den Tisch rennen, oder drei Kniebeugen machen – erst wenn man fertig zurück ist, darf der oder die Nächste wieder würfeln. Gewonnen hat die Gruppe, die zuerst ihr Memory komplett gelöst hat.

 

Von Rebecca Löhr