Menü Meta Schließen

Pizza-Flitzer

Dauer: 60-90 Minuten

Teilnehmerzahl: 15 - 100

Alter: ab 8 Jahren

 

Benötigtes Material:

- Plakatfarben (siehe unten)+

- Putzlappen

- Wasser

 

Vorbereitung:

Du brauchst ca. acht Gruppenleiter/innen. Diese haben jeweils eine Plakatfarbe und sind entsprechend dieser Farbe gekleidet.

  

Die Farben stehen dabei für die Pizza-Zutaten:

Tomate – Rot

Mais – Gelb

Pilze – Braun

Paprika – Grün

Käse – Weiß

Oliven – Blau

Pfeffer – Schwarz

Schinken – rosa

 

Einige Gruppenleiter/innen ziehen sich weiß an und schminken sich entsprechend. Diese werden im Spiel als Mehlgespenster aktiv.

Alle Gruppenleiter/innen verteilen sich auf dem großen Gelände.

 

Ablauf:

Das Gesicht eines jeden Minis stellt einen unbelegten Pizzaboden dar. Die Minis müssen nun versuchen, die-sen Pizzaboden zu belegen. Dazu flitzen sie schnell zu den „Zutaten-Gruppenleitern/innen“. Um einen Farb-klecks zu erhalten, müssen sie zuerst eine kleine Aufgabe erfüllen.

 

Mögliche Aufgaben sind:

Einen Witz erzählen, ein Lied singen, drei Purzelbäume, Hampelmänner, Wetttrinken, Seilspringen, Zielwer-fen, um einen Stock rennen, Quizfragen… Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Das ganze Spiel wird noch rasanter durch die Mehlgespenster. Diese Gestalten rennen mit einem nassen Lappen in der Hand über das Gelände. Wenn sie einen Mini fangen, dürfen sie seine Farbkleckse wieder aus-waschen und dieser muss noch einmal beginnen die Zutaten zu sammeln.

 

Finden sich aber drei Minis, die bereits alle Zutaten gesammelt haben, dürfen sie sich an den Händen halten. Gemeinsam können sie die Mehlgespenster abschlagen. Diese müssen dann eine kleine Aufgabe erfüllen (zum Beispiel zehn Liegestützen, Hampelmänner, …) und dürfen dann eine Minute lang nicht weiterrennen.

Wenn alle Minis alle Zutaten gesammelt haben ist das Spiel gewonnen.

 

Varianten:

Wenn es dir möglich ist, auf dem Gelände Musik von einem Ghettoblaster abzuspielen, kannst du dieses Spiel noch erweitern. Alle paar Minuten kannst du den Refrain des Liedes „Burger Dance“ von DJ Ötzi spielen. So-bald dieses Lied ertönt dürfen die Minis nicht mehr weiterrennen und müssen den „Burger Dance“ tanzen (ein Video für die Bewegungen findest du im Internet).

Die Mehlgespenster dürfen sich dabei nur noch in Zeitlupe vorwärts bewegen. Erreicht ein Mehlgespenst einen Mini während des Liedes darf er diesem die Kleckse wegwischen. Sobald das Lied vorbei ist geht es sofort wieder weiter mit dem Spiel.

 

Methodenhinweis:

Durch die Anzahl der Mehlgespenster lässt sich die Länge des Spiels gut regulieren. Du merkst gleich, ob du am Anfang zu viele oder zu wenig Mehlgespenster hast. Das kannst du im Laufe des Spiels ganz einfach verändern. Es ist aber wichtig, darauf zu achten, dass es nicht zu viele Mehlgespenster sind, sonst kann die Stimmung leicht kippen.

 

 

Von Stefan Schnekenbühl nach einer Methode von www.spieledatenbank.de

Eine Methode der Fachstelle Minis Freiburg, www.mehr-als-messdiener.de