Menü Meta Schließen

Pfingsten

Überblick Ablauf:

1. Apostelgeschichte (Apg) Kapitel 2/ Kinderbibel: Pfingstgeschichte vorlesen

2. Pizza „Flamme“ backen

3. Spiele zum Thema Pfingsten

4. Zum Abschluss: Pizza essen

 

1. Einstieg

Lest den Kindern zum Einstieg in die heutige Gruppenstunde das Pfingstereignis vor. Ihr findet es in der Bibel Apg 2 oder in jeder Kinderbibel. Dort ist die Geschichte kürzer und leichter verständlich.

 

2. Pizza „Flamme“

 

Zutaten Pizza (ein Blech):

- Pizzateigbackmischung (ca. 300 g)

- 1 Packung passierte Tomaten

- 1 TL Kräutermischung

- Circa 120 g geriebenen Käse

- Salz und Pfeffer zum Würzen

- Mehl für die Arbeitsfläche

- Mais

- Salami

- Schinken

- Rote und gelbe Paprika ...

 

Zubereitung:

Heizt den Backofen auf 220°C vor. Bestreut die Arbeitsfläche mit Mehl und mischt den Teig für die Pizza nach Anleitung. Rollt den Teig aus. Schneidet den Teig so zu, dass er aussieht wie eine große Flamme. Ideal ist es, sich dabei am Logo der internationalen Ministrantenwallfahrt von 2006 zu orientieren – dann habt ihr umgedreht gleichzeitig noch eine Taube auf eurem Blech.

Verteilt die passierten Tomaten über eurer Pizza und streut anschließend die Kräuter darüber. Belegt eure Flamme mit gelben und roten Zutaten, zum Beispiel Mais, Salami oder Paprika, sodass sie richtig feurig aussieht. Zum Schluss kommt noch der Käse darüber. Die Pizza für circa 30 Minuten in den Backofen schieben.

Während die Pizza im Backofen ist, habt ihr Zeit zum Spielen.   

 

3. Spiele zum Thema Pfingsten

 

Gordischer Knoten

Geschichte:

Bei den Jüngern Jesu herrschte ein großes Chaos. Man hörte sie in vielen verschiedenen Sprachen sprechen.

Auch bei euch ist das Chaos ausgebrochen. Ihr müsst nun versuchen der Lage Herr zu werden.

 

Spielverlauf:

Die MitspielerInnen stehen im Kreis und strecken mit geschlossenen Augen ihre Hände nach innen, bis sich die Fingerspitzen berühren. JedeR SpielerIn fasst nun zwei zufällig gewählte andere Hände und hält diese fest. Die Augen werden wieder geöffnet. Nun muss das entstandene Knäuel zu einem Kreis entknotet werden, ohne dass sich die Hände loslassen.

 

… und sie fingen an in anderen

Zungen zu reden.

 

Material:

- Pro Spieler eine Augenbinde

- Für jeden Spieler einen Länderzettel

(zum Beispiel England, Frankreich,

Italien, Spanien...)

 

Geschichte:

Die Jünger fingen an in unterschiedlichen Sprachen zu sprechen. Auch ihr sprecht nun in unterschiedlicher Sprache. Findet eure Landsleute.

 

Spielverlauf:

Jeweils zwei bis fünf SpielerInnen bekommen das gleiche Land. Allen werden die Augen verbunden. Sie müssen nun ihre Landsleute über ihre Sprache finden. (Tipp: Guten Tag kennt fast jeder in „seiner“ Sprache) Sieger ist die Gruppe, die zuerst vollständig ist.

 

Euch fallen auch noch bestimmt andere Spiele ein, die ihr zu Pfingstspielen umbenennen könnt!

 

4. Abschluss

Zum Abschluss lasst euch eure Pizza schmecken. Guten Appetit!

 

 

Von Rebekka Breimaier