Menü Meta Schließen

Ein Lied umdichten

Die Idee:
Ein gemeinsames Lied fördert die Gemeinschaft und bleibt lange im Gedächtnis.

Du brauchst:
Ein bekanntes Lied mit einer einfachen Melodie und einem selbst geschriebenen Liedtext.

So geht‘s: 
Damit euer Lied am Ende auch gut klingt musst du einiges beachten. 
1. Höre dir das originale Lied an. Dabei achtest du besonders auf den Text. 
2. Notiere dir die Silbenanzahl eines Liedabschnittes (zum Beispiel einer Strophe)
3. Formuliere nun einen Text für euer eigenes Lied. Achte dabei darauf, dass dein Text möglichst die gleiche Silbenzahl hat wie das Original.

Beispiele:

Lied: Marmor, Stein und Eisen bricht
Strophen: 2x 8 Silben
Eigener Text: Drei neue Omis kriegt ihr nun – (dam dam, dam dam), die müssen uns’re Arbeit tun – (dam dam, dam dam)
 

Lied: Über den Wolken
Erste Strophe: 58 Silben in 8 Zeilen
Eigener Text: Ökumene schrieb er groß, mit Pfarrer X zog er dann los, 1, 2 Biere durften‘s sein, denn sie sind ja nicht mehr klein, …

Schwieriges Beispiel:
Die Melodie lässt sich auch auf den Text verteilen, wenn die Silbenzahl von eurem Liedtext nicht genau stimmt.

Lied: Country Roads
Refrain: 26 Silben in 4 Zeilen
Eigener Text: Olympia wir sind jetzt da, wetteifern fair, das gibt den Flair, jeder gibt das Beste bei diesem Feste, wir schrei’n Hurra – Olympia.

Die fertigen Lieder findest du jeweils dann, wenn du den originalen Liedtitel anklickst.