Menü Meta Schließen

Martins-Gans

Damals versteckte sich der heilige Martin, unser Diözesanpatron, in einem Gänsestall vor seiner Weihe zum Bischof. Doch die Gänse schnatterten so laut, dass Martin gefunden und somit Bischof wurde. Wir zeigen euch, wie ihr mit euren Gruppenkindern ganz einfach eine Martinsgans basteln könnt.
 
Hier eine Variante einer Gans aus Sperrholz.

  
 
 
Material
 
  
- Sperrholzplatten
 
- Acrylfarbe weiß, orange, schwarz
 
- Pinsel
 
- Zeitungspapier zum Unterlegen
 
- Laubsäge
 
- Schmirgelpapier
 
- Schraubzwingen
 
 
 
Sucht euch einen Werkraum oder einen Tisch im Freien, wo ihr bedenkenlos sägen könnt.

  
 
Vorgehen
 
1) Druckt euch die Bastelvorlage in beliebiger Größe aus
 
2) Schneidet die Vorlage aus und zeichnet die Gans mit ihrer Hilfe auf das Sperrholz.
 
3) Damit ihr die Gans besser aussägen könnt, befestigt das Sperrholz mit einer Schraubzwinge seitlich an einem Tisch.
 
4) Sägt mit der Laubsäge vorsichtig die Gans aus, dreht dabei das Holz in der Schraubzwinge immer so, dass ihr nicht in den Tisch sägt.
 
Vorsicht: Helft euren Gruppenkindern beim Aussägen, so dass sich niemand verletzt
 
5) Schmirgelt mit dem Schmirgelpapier vorsichtig die Ränder der Gans glatt, so dass sich niemand verletzten kann.
 
Entfernt mit einem trockenen Tuch alle Späne und Holzreste von der Gans.
 
6) Legt den Tisch mit Zeitungspapier aus und bemalt die Gänse mit Acrylfarbe.
 
7) Lasst die Farbe trocknen –fertig!
 
  
 
Alternativen:
 
a) Mit Standfuß: Ihr könnt den Fuß der Gans weg lassen. Bohrt stattdessen vorsichtig ein Loch von unten in die Gans. Sägt eine kleine Sperrholzplatte zurecht und bohrt hier ebenfalls ein Loch hinein. Verbindet die Löcher mit einem Dübel, so könnt ihr die Gans problemlos auf den Tisch stellen.
 
Ihr könnt auch zwei Gänse nebeneinander auf die Platte stellen, dann habt ihr einen Briefständer.
 
  
b) Mit Aufhängung: Bohrt ein Loch in den Rücken der Gans, dann könnt ihr die Gans als Dekoration aufhängen.
 
  
c) In 2D: Ihr könnt die Gänse auch auf Papier aufzeichnen, ausschneiden und anmalen oder mit Windowcolour auf eine Folie malen. So erhaltet ihr eine schöne Dekoration für euer Fenster.
 
  
d) Zum Essen: Außerdem könnt ihr die Vorlage für Gebäck nutzen: Knetet einen Mürbteig, rollt ihn aus, legt die Vorlage auf den Teig und schneidet die Gans vorsichtig mit einem Messer aus, backen, fertig!
 
  
 
Tipps:
 
Das Sperrholz im Baumarkt schon auf die richtige Größe sägen lassen, so dass auf jede Platte eine Gans passt.
 
Lasst erst die weiße Farbe trocknen, bevor ihr die Gänse mit der orangenen Farbe bemalt.

  

  

Von Carolin Veith