Menü Meta Schließen

Streichholzdomino

Du brauchst:

Eine feuerfeste Schale o.ä.

Sand

Streichhölzer

Wunderkerzen

So geht’s:

Vorbereitung

Fülle die Schale mit Sand. In den Sand steckt ihr alle gemeinsam die Streichhölzer mit dem Kopf nach oben. Steckt sie so wie auf dem Bild. 

Jedes Streichholz muss die beiden benachbarten berühren: auf einer Seite am Kopf, auf der anderen im unteren Holzbereich, wie bei einem Jägerzaun. 

Falls die Streichhölzer nicht stehen bleiben, hilft es, den Sand leicht anzufeuchten. Die Streichhölzer könnt ihr spiralförmig stecken oder als Schlangenlinie. Kreisförmig oder rechteckig. Ihr könnt sie auch in die Form eines Logos stecken oder, oder, oder … Steckt sie in einer Reihe oder mehrere parallele Reihen. Lasst eurer Fantasie freien Lauf. Ans Ende steckt ihr die Wunderkerzen. Aber maximal drei Stück aneinander, sonst wird es zu gefährlich!


Impuls

Lies diesen Impulstext vor:

Herr, lass meinen Glauben leuchten.

Ich will Feuer und Flamme für dich sein.

Ich will andere 

mit diesem Glauben anstecken.

Ich will meinen Glauben an sie weitergeben,

damit sie ihn wieder weitergeben 

von einem zum anderen.

Gemeinsam 

mit meinen Glaubensgeschwistern 

will ich denen Licht bringen, 

die im Dunkeln sind.

Ich will Funken 

der Begeisterung versprühen.

Und ich will ein Zeichen setzen, 

das weithin sichtbar ist,

wie ein Feuer in der Nacht.

Ich will meinen Glauben leuchten lassen.

Für andere.

Für mich.

Und für dich.

Amen.

Zünde nun das erste Streichholz an.

Schaut gemeinsam zu, wie sich das Feuer von einem Streichholz zum nächsten bewegt. Bis es schließlich die Wunderkerzen entzündet.

von Rebekka Riesterer