Menü Meta Schließen

Mini-Frühstück

Für viele ist das Frühstück eine der wichtigsten Mahlzeiten am Tag, für die man sich auch mal gerne mehr Zeit einplanen möchte. Wenn du mit deinen Minis mit einem gemeinsamen Frühstück in den Tag starten willst, solltest du an folgendes denken: 


1. Überlege dir ein Motto 

Ein normales Frühstück kennt ihr alle von zu Hause, aber in der Gruppe macht es sicher Spaß, auch mal etwas Neues auszuprobieren, deshalb kannst du dir bei der Vorbereitung ein cooles Motto ausdenken und das Frühstück an diesem Motto orientieren, zum Beispiel indem du ein Mini-Frühstück anbietest, bei dem verschiedene Köstlichkeiten in Mini-Portionen serviert werden. Du kannst natürlich auch einen besonderen Ort wählen und bei schönem Wetter ein Picknick in der Sonne machen.  

2. Zeit ist das A und O 

Plane vor eurem Frühstück genügend Zeit ein, um den Tisch zu decken, eventuell euren Raum zu dekorieren und um die ersten Speisen wie zum Beispiel Rührei vorzubereiten oder zu kochen. Vielleicht gibt es ja für dein Motto auch eine besondere Uhrzeit an dem ihr euch zum Frühstücken treffen könnt. 

3. Ist für jeden etwas dabei?

Vergewissere dich am besten im Vorhinein, ob einer der Minis eine Allergie hat und ob es bei manchen Lebensmitteln besondere Inhaltsstoffe gibt. Außerdem ist es gut, wenn es nicht nur süße oder nur salzige Sachen gibt und ein bisschen Obst schmeckt immer gut. 

Mit diesen Schritten kannst du dein eigenes Frühstück vorbereiten, falls du aber gerade noch eine konkrete Idee brauchst, kannst du auch folgendes ausprobieren: 

Du teilst deine Minis in kleinere Gruppen ein. Jede Gruppe darf sich ein Land aussuchen und bekommt die Aufgabe für das bevorstehende Frühstück ein Gericht zuzubereiten/mitzubringen, dass besonders gerne morgens in dem ausgewählten Land verzehrt wird. Gemeinsam könnt ihr euch dann durch die Länder frühstücken. 

Wenn du willst, kannst du auch mit deinen Minis im Vorhinein weitere Regeln festlegen, wie zum Beispiel ein bestimmtes Budget oder dass nach Möglichkeit alle Zutaten fair gehandelt sein sollen. 

Das Frühstück selbst kannst du entweder als Buffet aufbauen oder jedes Land bekommt einen eigenen Tisch, sodass auch während des Frühstückes noch etwas Bewegung angesagt ist. 

Den Raum kannst du zum Beispiel mit den jeweiligen Flaggen schmücken. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

von Lena Oberlader