Menü Meta Schließen

Rosenkranz

Mit dem Rosenkranz beten:

Heute werden besonders im Mai (Marienmonat) und Oktober (Rosenkranzmonat) in den Kirchengemeinden Rosenkranzandachten gehalten. Das Gebet soll Kraft geben in schwierigen Situationen des Lebens.

Ein Rosenkranz besteht aus 53 kleinen und 6 großen Perlen. Dazu kommen noch ein Kreuz und ein „Herzstück“. 

Beim Rosenkranz werden das Glaubensbekenntnis, das Vaterunser und das Gegrüßet seist du Maria gebetet. 

Die Perlenkette gibt die Reihenfolge der Gebete vor.

Das Gegrüßet seist du Maria wird ergänzt durch sogenannte Geheimnisse. Nach deren Inhalt wird auch der Rosenkranz benannt. Es gibt den freudenreichen, den lichtreichen, den schmerzhaften und den glorreichen Rosenkranz.

 

 

Eine ausführliche Anleitung zum Beten des Rosenkranzes findest du auf cms.vivat.de/themenwelten/upload/ratgeber/anleitung-rosenkranz.pdf


Rosenkranz selbst basteln:

Du brauchst:

Perlen in zwei verschiedenen Größen

o 53 kleinere Perlen

o 6 größere Perlen

1 Herzstück

1 Kreuz

Schnur, farblich passend zu den Perlen



So geht‘s:

Zuerst schneidest du die Schnur auf die passende Länge zu. Rechne etwa 10cm zur eigentlichen Länge des Rosenkranzes dazu.

Anschließend fädelst du das Kreuz auf. Achte darauf, dass die Schnur an einer Seite deutlich länger ist. Dort werden später die „Gesätze“ aufgefädelt. 

Nun folgend die ersten Perlen. Diese fädelst du auf beide Enden der Schnur. Achte dabei, auf die richtige Anordnung von großen und kleinen Perlen.

Jetzt folgt das sogenannte Herzstück des Rosenkranzes. Je nach Art kannst du es unterschiedlich befestigen

Abschließend werden nun die fünf „Gesätze“, jeweils von einer großen Perle getrennt, aufgefädelt. 

Zum Schluss knotest du das Ende der Schnur wieder am „Herzstück“ fest.

 

von Sabine Grandl