Menü Meta Schließen

Ein Stück Himmel auf Erden

Vielleicht kennst du solche Situationen aus deiner Familie und deinem Bekanntenkreis: Oma bleibt alleine zu Hause, wenn die Familie in den Urlaub fährt und kann nur mit Mühe einkaufen gehen. Der Nachbar hat sich ein Bein gebrochen und kann deshalb nicht mit seinem Hund Gassi gehen. Da werden alltägliche Dinge zu beinahe unlösbaren Problemen. Mit der Aktion „Ein Stück Himmel auf Erden“ können du und deine Minis Menschen mit solchen Problemen unterstützen.

Wie organisieren wir das?


Zunächst müsst ihr in der Gemeinde sammeln, wer welche Hilfe benötigt. Legt dazu in der Kirche Zettel und Stifte aus (eine Idee für die Zettel siehst du auf der nächsten Seite), auf die die Gemeindemitglieder schreiben können, bei was sie Hilfe und Unterstützung brauchen. Neben die Zettel stellt ihr eine Box, in die die Gemeindemitglieder die ausgefüllten Zettel werfen können. Am besten legt ihr noch eine kurze Erklärung dazu, auf die ihr nochmals schreiben könnt, wer ihr seid und was ihr alles macht.

Ihr könnt das Projekt im Gottesdienst vorstellen und Werbung dafür machen.

Wenn ihr das Projekt vorgestellt habt, schaut regelmäßig nach, ob neue Zettel in der Box liegen. Wenn ja, fragt bei den Minis, wer sich vorstellen könnte, diese Aufgabe zu übernehmen. Wenn sich jemand bereit erklärt hat, nehmt Kontakt zu der Person auf, die den Zettel geschrieben hat und vereinbart einen Termin mit ihr. Ihr werdet sehen: die Leute freuen sich und es macht Spaß Anderen zu helfen!

Von Ute Kaiser