Menü Meta Schließen

Das Quiz zur Fasnet

Du brauchst:
Für dieses kleine Quiz benötigst du eine große Weltkarte und für jeden Spieler eine Figur, mit der er einen Ort markieren kann.
 
So geht‘s
Ziel des Spiels ist, die Fasnetsbräuche möglichst gut zuzuordnen. Dazu wird immer ein Brauch vorgelesen. Die Mitspieler müssen dann mit ihren Figuren einen Ort auf der Weltkarte markieren, an dem der Brauch stattfinden könnte. Wenn alle ihre Figuren gesetzt haben, wird aufgelöst, woher dieser Brauch tatsächlich stammt. Der, dessen Figur am nächsten dran ist, bekommt einen Punkt. Wer am Ende die meisten Punkte hat, hat gewonnen. Viel Spaß!
 
 
An die Orangen - fertig - los!
In diesem Landstrich bewerfen sich zwei gegnerische Teams jedes Jahr gegenseitig mit Orangen. Ivrea (Piemont, Italien)
 
Verräucherter Fisch
: Hier wird nach einer ausgelassenen Fasnet das „Begräbnis der Sardine“ gefeiert. Dabei wird eine riesige Sardine aus Pappe in großer Trauer angezündet und begraben. Kanarische Inseln
 
Männer in Stöckelschuhen: Hier treten bis kurz vor Ostern Männer gegeneinander an und versuchen mit Stöckelschuhen einen Hindernisparcours möglichst schnell zu meistern. Teneriffa (Kanarische Inseln)
 
Schwergewichte an die Macht! In dieser Stadt bekommt ein möglichst schwergewichtiger Bürger die Schlüssel für das Rathaus. Ab da sollen für eine Woche der Spaß und die Ausgelassenheit herrschen. Salvador de Bahia (Brasilien)
 
Das Spiel des Jahres: Hier wird seit dem 12. Jahrhundert am Ende der Fasnet zwei Tage beinahe ohne Pause und ohne Regeln, dafür aber mit unbegrenzt vielen Leuten, Fußball gespielt. Das Fußballfeld dafür ist 5 Kilometer lang und geht quer durch die Stadt! Derbyshire (England)
 
Maskenball! Hier wird mit den wohl berühmtesten Masken der Welt Fasnet gefeiert. Höhepunkte sind die großen Maskenbälle aus dem 16. Jahrhundert. Venedig (Italien)
 
Samba Samba Samba! Die Tanzschulen dieser Stadt machen aus der Fasnet hier jedes Jahr ein riesiges, buntes Spektakel mit schillernden Kostümen und hübschen Tänzerinnen. Rio de Janeiro (Brasilien)
 
Verkehrte Welt
: Früher wurden hier die sozialen Verhältnisse über den Haufen geworfen: für ein paar Tage waren die Sklaven die Herren und umgekehrt. Heute feiert man mit Umzügen und einem ganzen Faschingsdorf. Rom (Italien)
 
Ball der Toten Ratte: Hier findet jedes Jahr zur Fasnet der größte Maskenball Europas statt, der Ball der Toten Ratte. Auch die Bewohner werden als Ratten bezeichnet, warum weiß aber niemand mehr. Oostende (Belgien)
 
Reis bis zum Abwinken: Hier gibt es jedes Jahr zur Fasnet traditionelle Risotto-Gelage. Tessin (Schweiz)
 
Musik und königlicher Besuch: Hier kommt jedes Jahr im Mai der Faschingskönig im Hafen an und wird dort herzlich begrüßt. Später finden dann Musikwettbewerbe statt, an denen Bands aus ganz Europa teilnehmen. Belgien
 
Besser spät als nie... : Hier feiert man erst am letzten Augustwochenende Fasnet, geprägt von afro-karibischer Kultur. London (England)
 
Lila, grün, goldene Kuchen: Jedes Jahr werden hier kleine mit Käse und Obst gefüllte Kuchen gebacken. Wer in seinem Kuchen eine kleine Figur findet, hat die „Ehre“ im nächsten Jahr die Kuchen zu backen und die Party dazu zu machen. New Orleans (USA)
 
Studentenrennen: Traditionell treffen sich die Studenten hier zur Fasnet zum Rodeln und Schlittenfahren mit teilweise selbst gebauten Schlitten. Helsinki (Finnland)
 
Karnevalskönigin
: Hier wird jedes Jahr eine Königin gekrönt, die die Menschen in die Blumenschlacht führt und am letzten Tag den Joselito Carneval (symbolisch für die Ausgelassenheit) beerdigt. Barranquilla (Kolumbien)
 
 
 
 
von Ute Kaiser