Menü Meta Schließen

Trash Instruments

Jeden Tag werden unzählige Papprollen, Joghurtbecher oder anderes Verpackungsmaterial in den Müll geworfen. Obwohl daraus noch tolle Dinge entstehen könnten.
 
Heute wollen wir euch vorstellen, wie aus Müll tolle Instrumente gebastelt werden können. Zur Einstimmung könnt ihr euch ein Video auf YouTube anschauen: Call me maybe mit leeren Flaschen http://www.youtube.com/watch?v=4k9XFmphYpo
 
 
Trommeln oder Rasseln:
 
Das braucht ihr:
Dose oder Karton, dünne Folie, Einmachgummi oder doppelseitiges Klebeband.
Für eine Rassel noch trockene Linsen.
 
Nun müsst ihr über die offene  Seite der Dose/des Kartons die Folie spannen. (An den Seiten mit einem dicken Einmachgummi oder dem Klebeband befestigen). Für eine Rassel müsst ihr die Trommel mit trockenen Linsen füllen.
 
 
 
Regenrohr:
 
Das brauchst du: eine Papprolle, genügend Nägel, Hammer, Reis.
 So geht’s: Die Rolle auf einer Seite gut verschießen.
Nägel in die Rolle nageln. Die Menge der Nägel und
des Reises kannst du selber entscheiden. Um den
Klang zu testen kannst du die offene Seite mit der
Hand zuhalten und dann den Klang des Rohres testen.
Am Schluss musst du nur noch die zweite Seite der
Papprolle gut verkleben.
 
Glas Rassel:
Das brauchst du: alte Glühbirnen (keine Energie-
sparleuchten!), Zeitungen, Kleister
So geht’s: Die Glühbirne mit mehreren Schichten
Zeitung und Kleister bekleben. Die Zeitung
dazu am besten in kleine Stücke reißen.
Nach zwei Tagen ist der Kleister getrocknet. Nun
kannst du mit einem vorsichtigen Schlag die Glühbirne
zerbrechen. Die Glasscherben in der Zeitungshülle
klingen dann. Abschließend könnt ihr die Rasseln mit
Wasserfarben bunt anmalen.
 
 
Kastagnetten
Das brauchst du: dicke Pappe, Walnusshälften, Flüssigkleber.
So geht’s: Von der Pappe einen 20cm langen und  5cm breiten Streifen abschneiden und in der
Mitte falten. Nun auf die inneren Enden je eine Walnusshälfte aufkleben.
 
Klanghölzer:
Das brauchst du: Besenstiel, Säge, Schmirgelpapier, Farben zum Anmalen.
So geht’s: Den Besenstiel in 15cm lange Stücke sägen.
Tipp: Wenn du an der Säge unsicher bist lass dir von einem Erwachsenen helfen.
Die Stücke nun mit Schmirgelpapier bearbeiten, bis sie schön glatt sind. Am Schluss könnt ihr die Hölzer bunt bemalen.
 
Töne aus Flaschen:
Sicherlich wisst ihr, dass Flaschen und Gläser, je nachdem wie voll sie sind, unterschiedliche Töne machen. Ihr braucht für diese „Tonfabrik“ nur Glasflaschen oder Gläser, Wasser und etwas, womit ihr die Flaschen oder Gläser anschlagen könnt. Dazu eignet sich am besten ein Löffel.
Nun füllt ihr in die Behälter unterschiedlich viel Wasser und schon kann euer Konzert losgehen.