Menü Meta Schließen

Das Kreuz mit dem Kreuz - Gruppenstunde zu Karfreitag

Material

Für den Weg:

- Tücher

- Bilder vom Kreuzweg

- verschiedene passende Symbole zum Kreuzweg

- Textauszüge aus der Bibel

 

Für den kreativen Teil:

- halbe Wächeklammern aus Holz, pro Kreuz 50 Stück (bekommt ihr im Bastelladen)

- ein paar Heißklebepistolen

- fester Karton

- Schablone vom Grundriss

 

 

  

Vorbereitung

Gestaltet aus verschiedenen Tüchern im Raum verteilt kleine Inseln. Auf diesen sollen nach und nach die Stationen des Kreuzweges entstehen. Wenn ihr eine Kirche mit Platz habt, könnt ihr natürlich auch dahin gehen.

Legt die Bilder des Kreuzweges gesammelt in die Mitte und die verschiedenen Gegenstände (Kreuz, Schale mit Wasser) an eine zweite Stelle.

  

 

 

Den Weg abschreiten

Jedes Gruppenkind kann sich ein Bild oder einen Gegenstand nehmen. Wenn alles verteilt ist, macht euch auf den Weg.

Ein Gruppenleiter liest oder beschreibt die erste Station des Kreuzweges.

Kleiner Tipp: Findet sich auch im Gotteslob.

Die Kinder legen das passende Bild und das Symbol auf die Tuchinsel dazu.

Und schon geht es weiter zur zweiten Station.

  

 

 

Eigene Kreuze gestalten

Bei der letzten Station angelangt kommt der kreative Teil: Jedes Kind kann ein eigenes Kreuz basteln.

 

Und so wird es gemacht:

Übertragt den Grundriss des Kreuzes von der Schablone auf einen festen Karton und schneidet ihn aus.

Stück für Stück klebt ihr nun mit dem Heißkleber die halben Wäscheklammern auf die Schablone. Ihr müsst sie dazu immer einmal drehen. Zuerst klebt ihr den Längsbalken, dann die beiden Querstücke.

Für den Korpus müsst ihr zwei Wächeklammern an der geraden Fläche zusammenkleben und dann auf dem Kreuz fixieren. Danach aus vier einzelnen Wäscheklemmen jeweils die Arme und Beine ankleben.

Fertig ist das Kreuz!

  

 

 

Kleine Segensfeier zum Abschluss

Geht nochmals gemeinsam an den Ort, an dem ihr euren Kreuzweg zusammen gelegt und mit den Symbolen erschlossen habt. Legt eure Kreuze dazu.

Dazu könntet ihr folgenden Impuls vorlesen:

„Jeder von uns trägt immer ein Kreuz mit sich, manchmal ist es groß und schwer, mal klein und unscheinbar. Wir wissen, Jesus trägt unsere Last mit. Er geht mit uns auf allen unseren Wegen.“

 

Betet miteinander ein Vater Unser. Dann könnt ihr eure persönlichen Kreuze entweder selbst mit Weihwasser segnen, oder ihr fragt euren Pfarrer, ob er sich kurz Zeit dafür nimmt.

  

von Markus Scheifele